Text Size

Athenry Castle

Burg Athenry

Kontakt

Anschrift: Athenry, Grafschaft Galway  
Rufnummer: +353 91 844797
Fax: +353 91 845796  
E-Mail:  athenrycastle@opw.ie 

Öffnungszeiten

Ostern (5 April)  bis 28 September täglich 10.00 - 18.00
29 September - 24 Oktober: Montag zu nur Donnerstag: 10.00 - 17.00
Letzter Einlass: 45 Minuten vor Schließung
Durchschnittliche Besuchsdauer: 1 Stunde 

Eintrittspreise

E Erwachsene: €3.00
Gruppen & Senioren: €2.00
Kinder/Schüler & Studenten: €1.00
Familien: €8.00

Einrichtungen

 Ausstellung, öffentlicher Parkplatz für Pkws und Busse in der Nähe der Anlage, Toiletten

Athenry ist eine der bemerkenswertesten befestigten Städte aus dem Mittelalter, die in Irland überlebt haben. Ihre Gründung verdankt sie Meiler de Bermingham, der die Burg um 1250 erbauen ließ. Der älteste Teil der Festung ist der sogenannte Turmsaal, ein großes rechteckiges Gebäude, das ursprünglich nur einen Saal im ersten Stock und dunkle Lagerräume im Erdgeschoss beherbergte. Zur Befestigung werden die Mauern nach unten hin breiter und erhalten so zusätzliche Stärke.  

Der einzige ursprüngliche Eingang befand sich im ersten Stock und wurde über eine externe Holztreppe ähnlich der gegenwärtigen Rekonstruktion erreicht. Er führte direkt in den Saal, den offiziellen und zeremoniellen Empfangsraum der Burg, wo der Burgherr Gäste und Lehnsmänner begrüßte und Gericht hielt. Wärme wurde ursprünglich wahrscheinlich von einem Kohleofen in der Mitte des Saals erzeugt; der Rauch wurde durch einen Abzug, eine Öffnung im Dach direkt darüber abgeleitet. Die Garderobe bzw. Toilette, befindet sich schräg gegenüber vom Haupteingang.

Die eleganten Steinmetzarbeiten außen am Eingang und an der Innenseite der Fensteröffnungen verdeutlichen die Bedeutung des Saals. In beiden Fällen sind die Kapitelle mit Blütenmotiven in einem örtlichen Stil verziert, der als ,Schule des Westens" bezeichnet wird und den Übergang zwischen romanischem Stil und Gotik darstellt. Er stammt aus dem späten 12. und frühen 13. Jahrhundert und ist auch an den Abteien von Cong, Ballintubber und Boyle zu finden.   

Die Zinnen sind die Originale aus dem 13. Jahrhundert, sie haben hohe Schießscharten, d. h. Schlitze für die Pfeile, und die festen Abschnitte dazwischen werden als Schartenbacken bezeichnet. Im 15. Jahrhundert wurden die Zinnen an der Nord- und Südseite in steile Giebel eingemauert, um auf dieser Ebene ein neues Dach zu schaffen. Teile der ursprünglichen Festungsmauer sind ebenfalls erhalten geblieben.

Für Besucher mit Behinderungen ist das Erdgeschoss der Anlage zugänglich.

Standort: Im Zentrum von Athenry (eine der kulturell bedeutsamen ,Heritage Towns" Irlands)
Busverbindung(en): Bitte wenden Sie sich an Bus Eireann, Reisecenter: +353 1 8366111

Führungen: Auf Anfrage
Max. Teilnehmerzahl: 40  
Dauer: 45 Minuten  

Broschüre/Führer: Englisch und Deutsch    
Saisonale Veranstaltungen: Bitte im Voraus unter den o. g. Kontaktdaten anfragen
Fotos/Videoaufnahmen: Erlaubt, für kommerzielle Zwecke ist eine Genehmigung erforderlich


Weitere Informationen:  
Audiovisuelle Vorführung, Sitzplätze: 50 - 60
Dauer: 20 Minuten
Sprache: Englisch

Veranstaltungskalender

Event Calendar
< September 2014 >
M T W T F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5


Tools

  • Seite drucken
  • Lesezeichen setzen